Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.

Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860)

Über Uns!

Der Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen versteht sich als loser partei- und organisationsübergreifender Zusammenschluss von Deutschen und Europäern, die für die Erhaltung und Verteidigung von Familie, Heimat und der Zukunft unserer Kinder einstehen.

Wir, das sind Schüler, Studenten, Auszubildende, Angestellte und Selbstständige; ein Querschnitt der Gesellschaft also, der nicht mehr länger Willens ist, die desaströsen Auswirkungen der volkszersetzenden Politik stillschweigend hinzunehmen oder gar passiv daran weiter mitzuwirken.

Unserer tiefsten Überzeugung nach befinden wir uns in einer überaus historischen Zeit, in der es sich in naher Zukunft entscheiden wird, ob das deutsche Volk – respektive die europäischen Brüder-Völker (das Russische eingeschlossen) – wie man es bislang kannte – eine Zukunft haben kann, oder aber, ob es der internationalen Finanzelite zum Opfer fallen wird.

Wir sind von der Idee beseelt, den vielfältigen, aber doch auch sehr unterschiedlich gearteten deutschen Widerstand zu vereinen und daran mitzuwirken, die Gründung eines gesamtdeutschen Dachverbandes patriotischer und nationaler Kräfte (bspw. einen Zentralrat der Deutschen) voranzutreiben und dessen Arbeit nachhaltig und zielführend zu unterstützen.

Wir, der Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen, sehen es daher als unbedingt notwendig an, von jeglicher Distanzierung und Spalterei abzusehen, solange sich die jeweils betroffenen Organisationen, Parteien oder zivilgesellschaftlichen Bündnisse – wie wir –  zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen.

Gemeinsam sind wir stark!

Der Einzelne ist doch nur etwas, indem er sich am großen Ganzen mitwirkend beteiligt, für des Vaterlandes Einheit und Freiheit sein Bestes tut.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Standpunkte!

Kultur und Tradition erhalten!

Wir widersprechen dem heutigen Zeitgeist der neuen Weltordnung. Wir stehen voller Stolz zu unserer Kultur, unserer Tradition und unseren Errungenschaften. Diese dürfen nicht dem Wahn der Gleichmacherei zum Opfer fallen. Vaterlandsliebe, Kultur und Tradition sind nicht diskutabel. Deutschland muss leben!

Gemeinsam gegen Raubtierkapitalismus

Nein zu TTIP und allen weiteren Freihandelsabkommen. Diese Abkommen dienen ausschließlich der Wirtschaft und deren Hintermännern. Neben all den gesundheitlichen Risiken werden hunderttausende Arbeitsplätze vernichtet. Es muss endlich Schluss sein mit dem Raubtierkapitalismus. Ein Arbeiter muss in der Lage sein, seine Familie mit seinem Lohn ernähren zu können.

Freundschaft mit Russland

Immer, wenn es Frieden und Freundschaft zwischen Deutschland und Russland gab, ging es beiden Völkern gut. Wir sprechen uns für die sofortige Beendigung sämtlicher Spalt- und Hetzversuche gegen diese Freundschaft aus. Russland wird unser Partner der Zukunft sein.

Abzug aller Besatzungssoldaten

Wir fordern den sofortigen Abzug aller in Deutschland stationierten Besatzungssoldaten. Weiterhin fordern wir die sofortige Herstellung deutscher Souveränität durch eine vom Volk verabschiedete Verfassung.

Volksabstimmungen

Wir fordern, dass bei allen großen Entscheidungen, die unser Volk betreffen, entsprechende Volksabstimmungen durchgeführt werden. Nur so wird gewährleistet, dass die Politik fürs Volk und nicht für wirtschaftliche Interessen der Großkonzerne gemacht wird.

Grenzen dicht

Wir fordern die sofortige Schließung unserer Grenzen, sowie die sofortige Einführung von Kontrollen bereits eingereister Ausländer. Alle Wirtschaftsflüchtlinge, sowie bereits strafrechtlich in Erscheinung getretene Ausländer müssen umgehend ausgewiesen werden. Selbstverständlich sprechen wir uns für eine zeitlich begrenzte Hilfe von tatsächlichen Kriegsflüchtlingen aus. Allerdings müssen hier die Ursachen der Kriege angegangen werden und nicht die Symptome!

Raus aus der EU

Wir stehen für ein Europa der Vaterländer. Das von den Finanzeliten ins Leben gerufene Wirtschaftskonstrukt EU lehnen wir ab und fordern den sofortigen Austritt. Das Konstrukt EU dient ausschließlich den Herrschenden aus Politik und Kapital. Diese Art der Gleichmacherei hat schon in der UDSSR nicht funktioniert. Jedes Land muss nach seinen Fähigkeiten und seiner Leistungsbereitschaft frei arbeiten können. Nur so ist eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit unseren europäischen Nachbarn möglich.

Raus aus der Nato

Wir fordern den sofortigen Austritt aus der Nato. Wir dürfen keine weiteren Kriege – die der Ausbeutung und Vernichtung ganzer Nationen dienen –  im Auftrag der USA und deren Hintermänner unterstützen.

Verein

Freundeskreis Thüringen Niedersachsen

Aktuelles

Kontakt

Kontakt@freundeskreis-tn.de

Ihr Name (required)

Ihre Email (required)

Betreff

Ihre Nachricht